Böhmische Knödel

  1. ☆☆☆ Unbewertet
  2. ⏰ 135 Minuten
Für 6 Portionen:
  1. 2 Brötchen
    vom Vortag
  2. 2 Eier
    (Größe M)
  3. 200 g Hartweizengrieß
  4. 1 Wf Hefe
    (42 g)
  5. 200 ml Milch
  6. 1 Salz
  7. 200 g Weizenmehl
  8. Weizenmehl
    Mehl für die Arbeitsfläche
  9. 1 Pr Zucker
  1. Brötchen in kleine Würfel schneiden. Mehl, Grieß, 1 gestrichener TL Salz und Zucker in einer Schüssel mischen. Milch lauwarm erwärmen, Hefedarin unter Rühren auflösen. Mit Eiern zur Mehlmischung geben. Alles mit den Knethaken des Handrührgerätes kurz verkneten. Brötchenwürfel unterkneten. Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ca. 5 Minuten mit den Händen weiter kneten, bis der Teig glatt und geschmeidig ist. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
  2. Teig auf eicht bemehlter Arbeitsfläche kurz durchkneten, zu einem länglichen Knödel (ca. 22 cm Länge) formen. Nochmals an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen. Knödel vorsichtig in siedendes Salzwasser geben und ca. 40 Minuten darin gar ziehen lassen. Knödel herausnehmen und in Scheiben schneiden.