Gebratene asiatische Nudeln

  1. ★★☆ Sehr gut
  2. ⏰ Ohne Zeitangabe
Für 3 Portionen:
  1. 200 g Hähnchenbrustfilets
  2. 4 EL Sojasauce
  3. 151 EL Chutney
  4. 2 Möhren
  5. 5 Champignons
  6. 1 Paprika
    rot
  7. 1 Frühlingszwiebel
  8. 1/4 Pck Erbsenschoten
  9. 1 Chilischote
    ggf.
  10. 1 cm Ingwer
    ggf.
  11. 1 Z Knoblauch
    ggf.
  12. 1 EL Erdnussöl
  13. 80 g asiatische Eiernudeln
  14. 100 ml Wasser
  1. Hähnchenfleisch in Würfel schneiden. Mit 1 EL Sojasauce und 1 EL Chutney für ca. 20 Minuten marinieren.
  2. Möhren in feine Stifte, die Champignons in Scheiben und den Paprika in mundgerechte Stücke schneiden. Das Grüne der Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und das Weiße fein würfeln. Erbsenschoten in feine Streifen schneiden, ggf. Chilischoten, Ingwer oder Knoblauch fein hacken.
  3. Erdnussöl in einer großen Pfanne erhitzen. Hähnchenfleisch darin anbraten. Champignons und das Weiße der Frühlingszwiebeln hinzugeben und anschmoren lassen. Danach die Möhrenstifte hinzugeben und weiter anschmoren.
  4. Dann die Nudeln und die Paprikastücke hinzugeben und das Wasser angießen. 3 EL Sojasauce und 150 ml Chutney hinzugeben. 3 Minuten köcheln lassen. Erbsen unterrühren und kurz vor dem Servieren die Ringe der Frühlingszwiebel darüber streuen.