Kürbis afghanische Art

  1. ☆☆☆ Unbewertet
  2. ⏰ Ohne Zeitangabe
Für 4 Portionen:
  1. 1,5 kg Kürbis
    am besten Butternusskürbis
  2. 50 ml Sonnenblumenöl
  3. 8 Z Knoblauch
  4. 375 ml Wasser
  5. 1 TL Salz
  6. 100 g Zucker
  7. 1 EL Ingwer
    Ingwerwurzel, fein gehackt
  8. 2 TL Koriander
    Korianderpulver
  9. 1/2 TL Pfeffer
  10. 125 ml Tomatenmark
  11. 1/4 TL Chilipulver
  12. 300 g Joghurt
  13. 10 Blätter Minze
    frisch, gehackt
  1. Dieses Rezept besteht aus drei unterschiedlichen Teilen: Tomatensauce, Kürbis und Joghurtsauce. Man beginnt mit der Tomatensauce. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Tomatenmark, 125 ml Wasser, 1 Knolle Knoblauch gepresst, 1/2 TL Salz, 1/4 TL schwarzer Pfeffer, Cayennepfeffer und 1 TL Koriander vermengen und in eine Backform füllen, diese mit Deckel oder Alu-Folie abdecken und im Ofen 30 Minuten backen. Kürbis schälen und in 1-2 cm große Würfel schneiden. Öl in einer großen Pfanne oder einem Topf erhitzen. Kürbis dazugeben und leicht braun anbraten. 6 Knollen Knoblauch klein gehackt, 250 ml Wasser, 1/2 TL Salz, Zucker, die fertige Tomatensauce, Ingwer, 1 TL Koriander und 1/4 TL schwarzer Pfeffer in einer Schüssel vermengen. Anschließend in die Pfanne mit dem Kürbis geben. Abdecken und mind. 25 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen bis der Kürbis schön weich ist. Am Ende evtl. den Deckel abnehmen und noch so lange köcheln lassen, bis die Sauce leicht verdickt ist. Joghurt, 1 Knolle Knoblauch gepresst und 1/4 TL Salz in einer Schüssel vermengen. Den Pfanneninhalt auf einen Teller geben und die Joghurtsauce darüber geben und mit der Minze bestreuen. Gut dazu passt türkisches Fladenbrot. Dieses Gericht eignet sich sowohl als Vorspeise und auch als Hauptspeise.