Kürbisgnocchi

  1. ☆☆☆ Unbewertet
  2. ⏰ Ohne Zeitangabe
Für 6 Portionen:
  1. 300 g Kartoffeln
    mehligkochend
  2. Salz
  3. 500 g Kürbis
    Hokaido
  4. 180 g Weizenmehl
    und Mehl zum Arbeiten
  5. 2 Eigelb
  6. 50 g Parmesan
  7. Basilikum
    zum Garnieren
  1. Kartoffeln waschen und in gesalzenem Wasser ca. 20 Minuten weich kochen, abgießen, pellen und zweimal durch eine Kartoffelpresse drücken. Kürbis waschen, entkernen und würfeln. Einen Topf ca. 2 cm hoch mit Wasser füllen, Kürbis darin zugedeckt in ca. 10 Minuten weich garen. Kürbis abgießen, anschließend in ein Tuch geben und die Flüssigkeit herauspressen. Danach Kürbismasse in einem Küchenmixer fein pürieren.
  2. Kartoffeln, Kürbis, Mehl und Eigelbe zu einem glatten Teig verarbeiten. Etwas Salz und Parmesan unterrühren. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu ca. 2 cm dicken Rollen formen, in ca. 2 cm lange Stücke schneiden, mit bemehlten Händen zu Kugeln formen und mit Gabelrücken hineindrücken. Gnocchi in leicht kochendes Salzwasser geben. Nach ca. 1 Minute die nach oben steigenden Gnocchi mit einer Schöpfkelle herausheben und mit Basilikum garniert servieren.