Paprika-Risotto

  1. ★★★ Herausragend
  2. ⏰ 55 Minuten
Für 4 Portionen:
  1. 10 Schalotten
  2. 2 Z Knoblauch
  3. 400 g Paprika
    rot
  4. 4 Paprika
    Mini-Snack-Paprika
  5. 60 g Parmesan
  6. 8 Zw Thymian
  7. 800 ml Geflügelbrühe
  8. 100 ml Passierte Tomaten
  9. 3 TL Paprikapulver (edelsüß)
  10. 3 EL Olivenöl
  11. 250 g Risottoreis
  12. 150 ml Weißwein
  13. Salz und Pfeffer
  14. 60 g Butter
  15. 3 EL Arganöl
    im Bioregal, ggf. Walnuss- oder Haselnussöl
  16. 8 Grissini
  1. Schalotten und Knoblauch abziehen, beides längs halbieren. Die große Paprika vierteln, putzen und ca. 1 cm klein würfeln. Die Snack-Paprika halbieren. Parmesan reiben. Thymianblättchen abzupfen. Brühe mit passierten Tomaten und Paprikapulver verrühren, erhitzen.
  2. Olivenöl in einem Topf erhitzen, Schalotten, Knoblauch und Paprikawürfel darin andünsten. Reis dazugeben, kurz mitdünsten. Mit Wein ablöschen, halbierte Snack-Paprika dazugeben. Nach und nach unter Rühren Tomatenbrühe dazugießen und den Risotto in ca. 20 min. fertig garen.
  3. Geriebenen Parmesan unterheben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und neben dem Herd noch kurz ziehen lassen.
  4. Butter und Arganöl in einer Pfanne (nicht zu stark) erhitzen. Thymian und Paprikapulver einrühren. Paprika-Risotto auf Tellern anrichten, mit der Thymianbutter übergießen. Eventuell mit Kräutern garnieren und nach Belieben ein paar Grissini dazu servieren.