Quark-Mandarinen-Blechkuchen

  1. ★★☆ Sehr gut
  2. ⏰ 40 Minuten
Für ein Backblech:
  1. 370 g Zucker
  2. 120 g Margarine
    Sanella, weich
  3. 1 Pck Vanillezucker
  4. 3 Eier
  5. 270 g Weizenmehl
  6. 1 Pck Backpulver
  7. 750 g Quark
  8. 200 ml Sahne
  9. 2 Pck Vanillepudding
  10. 4 Eigelb
  11. 4 Eiweiß
  12. 2 Dosen Mandarinen
  13. 1 Pck Tortenguss
    durchsichtig
  1. Ein Backblech einfetten und Backofen auf 200 C vorheizen.
  2. Zucker, Sanella und Vanillezucker verrühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver vermischen und ebenfalls unter den Teig rühren. Teig auf das gefettete Backblech streichen.
  3. Für den Belag Quark, Sahne, Vanillepudding, Eigelb und die Hälfte des Zuckers verrühren. Eiweiß zu Eischnee schlagen, dabei den restlichen Zucker einrieseln lassen. Eischnee unter die Quarkmasse heben und gleichmäßig auf dem Boden verstreichen.
  4. Mandarinen abtropfen lassen und gleichmäßig in Reihen auf die Quarkmasse legen. Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 20 -25 Minuten backen.
  5. Kuchen komplett erkalten lassen. Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten und auf den Mandarinen verstreichen.