Rotbarsch mit Mangosauce

  1. ☆☆☆ Unbewertet
  2. ⏰ Ohne Zeitangabe
Für 4 Portionen:
  1. 1 Mango
    reif
  2. 1 Chilischote
    grün
  3. 2 Frühlingszwiebeln
  4. 1 Z Knoblauch
  5. 150 ml Fischfond
  6. 1 TL Curry
  7. 2 Pr Salz
  8. 4 Fischfilets
    à 180g; Rotbarsch, Pangasius, Seelachs oder Lachs
  9. 1/2 Limette
    Bio-Limette
  10. 2 EL Öl
  11. 150 g Sahne
    süß oder sauer
  12. 1/2 Bd Basilikum
  1. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern schneiden und würfeln. Die Chilischote waschen und den Stiel abschneiden, die Schote mit den Kernen hacken. Frühlingszwiebeln und Knoblauch fein schneiden.
  2. Mango mit Chili, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Fischfond und Currypulver in einem Topf mischen und erwärmen. Dann salzen und bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten vor sich hin köcheln lassen.
  3. In der Zeit schon mal die Gräten aus dem Fischfilet zupfen, falls es welche hat. Die Limette heiß waschen und die Schale abreiben, den Saft auspressen. Den Fisch mit Limettensaft beträufeln und salzen.
  4. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fischfilets einlegen und bei mittlerer Hitze etwa 4 Minuten braten, umdrehen und noch einmal so lange braten.
  5. Inzwischen die Mangomischung in den Mixer füllen und alles gut durchmixen. Wenn trotzdem noch feste Teile zu sehen sind, durch ein Sieb streichen. Wieder in den Topf schütten, die Sahne untermischen und die Sauce noch mal gut erwärmen. Basilikumblättchen abzupfen und fein schneiden. Mit der Limettenschale unter die Sauce mischen, mit Salz abschmecken. Fisch auf vorgewärmte Teller legen, Mangosauce daneben verteilen.