Rouladen

  1. ☆☆☆ Unbewertet
  2. ⏰ Ohne Zeitangabe
Für 4 Portionen:
  1. 4 Rinderrouladen
  2. 150 g Dörrfleisch
  3. 4 Gewürzgurken
  4. 1 Zwiebel
    groß
  5. 1 Paprika
    rot
  6. 1 Dose Champignons
    kleine Dose
  7. 1 EL Senf
  8. Salz und Pfeffer
  9. 2 EL Öl
  10. 1 Zwiebel
    mittelgroß
  11. 1 Möhre
  12. 1 EL Tomatenmark
  13. 1 TL Zucker
  14. 1 EL Weizenmehl
  15. 250 ml Rotwein
  16. 1 Z Knoblauch
  1. Dörrfleisch, saure Gurken, Zwiebel und Paprika fein würfeln. Pilze klein schneiden und alles vermischen. Rouladen mit Salz und Pfeffer würzen und eine Seite mit Senf bestreichen.
  2. Die Füllung in der Mitte der Rouladen verteilen. Die Rouladen an den Längsseiten etwas einschlagen und von der schmalen Seite aus zusammenrollen und mit Zahnstocher oder Rouladennadel fixieren.
  3. Das Öl im Schmortopf erhitzen, Rouladen goldgelb anbraten, herausnehmen, abtropfen lassen.
  4. Zwiebel und Karotten würfeln und ins Fett geben, anrösten. Tomatenmark und Zucker dazugeben und mitrösten bis beides leicht braun wird. Mehl darüberstäuben, etwas mitrösten. Mit Rotwein ablöschen, einkochen lassen. Den restlichen Rotwein und und 3/4 Liter Wasser zugießen. Unter Rühren zum Kochen bringen. Rouladen hineinlegen, Knoblauch zerdrücken und dazugeben. Zugedeckt bei geringer Hitze in etwa 1,5 Stunden gar schmoren. Die fertigen Rouladen herausnehmen, Zahnstocher entfernen und warm stellen.
  5. Soße nach Bedarf etwas einkochen lassen, salzen, pfeffern und durch ein Sieb passieren. Rouladen darin nochmals erhitzen. Dazu schmecken Kartoffeln und Rotkraut.